H o m e   O f   P a u l i O p a

Negerschnitten vom Tommy



zurück

Eine leckere Mehlspeise, wie sie Tommyimmer zubereitet. Das Rezept basiert teilweise auf der Zubereitung mit der Mikrowelle.

Zutaten für den Teig:

5 Eier (+ 1 Eiklar von der Creme)
25 dag Zucker
1/8 l Öl
1/8 l Wasser
20 dag Mehl
1 Backpulver
2 EL Kakao

Zutaten für die Creme:

25 (minus 6) dag Butter
12 dag (Staub)zucker
1 Packung Pudding + entsprechend Anleitung Milch (1/2 l) und Zucker (5 dag)
1 Dotter
2 EL Rum (38%)

Zutaten für Schokoglasur:

8 dag Schokolade
6 dag Butter


Zubereitung:
  • EMPFEHLUNG: Als ersten Schritt Pudding nach untenstehender Anleitung bei Creme
    vorbereiten, dieser braucht am längsten zum Auskühlen.
Zubereitung des Teiges:
  • Für den Teig Heißluftbackrohr auf 190 ° vorheizen.
  • Mehl, Backpulver und Kakao vermengen,
    (Kakaobrösel zerdrücken).
  • Eier trennen, den 6. Dotter für die Creme aufheben.
  • Eiklar zu Schnee schlagen.
  • Dotter und Zucker schaumig rühren, Wasser, Öl und
    Mehlmischung zugeben, rühren.
  • Eiklar unterheben.
  • Backblech (2-4 cm tief !) mit Backpapier auslegen, Teig (flüssig) daraufgießen
    und verteilen, im Backrohr 10-12 Minuten bei etwa 190 °C (Heißluft) backen (zur Stechprobe).
  • Teig auskühlen lassen.
Zubereitung der Creme:
  • Für die Creme den Pudding vorbereiten: Milch in eine mikrowellentaugliche
    Glasschüssel geben. Puddingpulver in einem Häferl mit dem Zucker und 8 EL
    von der Milch glattrühren, diese Mischung in die noch kalte Milch geben.
  • Das ganze in der Mikrowelle auf voller Leistung erhitzen. Die Mischung beginnt zu wallen. Die Wallungen werden mit der Zeit zur Mitte hin größer. Wenn die Wallungen in der Mitte zusammentreffen.
  • Pudding herausnehmen, abdecken (um das Entstehen einer gallertigen Schicht an der Oberfläche durch Feuchtigkeitsverlust zu verhindern, und während des Auskühlens immer wieder verrühren.
  • Dotter, Butter und (Staub)zucker schaumig rühren.
  • In diese Mischung den nicht mehr heißen (!) Pudding langsam und löffelweise
    zugeben (wenn zu schnell Gefahr des Aufbrechens !). Zum Schluss den Rum eintröpfeln (wieder nicht zu schnell !).
  • Die Creme (sollte recht weich sein) auf dem ausgekühlten Teig gleichmäßig
    verteilen und kalt stellen.
Zubereitung der Glasur:
  • Die Schokolade in Stücke brechen und in ein mikrowellentaugliches Häferl geben, Butter dazu. In der Mikrowelle Butter schmelzen (1 min volle Leistung) und dann die Schokolade (mit einer Gabel) einrühren, bis diese geschmolzen ist. (wenn die Masse zu kalt ist, alles nocheinmal 30 Sekunden aufheizen).
  • Die Mischung sollte bei 50 ° recht flüssig sein, ggf. noch etwas Butter
    einrühren.
  • Ein wenig abkühlen lassen (45 ° bis 50 °....) und verteilt über die Cremeschicht gießen, mit einem langen, geraden Messer verstreichen (die Glasur ist ganz dünn und vermischt sich zum Teil mit der Creme !) und mit einem scharfen, in kaltes Wasser getauchten Messer die einzelnem Schnittenstücke "markieren" (sonst bricht die Schokolade nachher, wenn sie ganz kalt ist
  • Das Ganze mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und dann mit einem scharfen Messer in entsprechende Stücke schneiden.
  • mit Genuss und mit Kaffee oder "Tea" verzehren.