H o m e   O f   P a u l i O p a

Wir bauen einen Zimmerbrunnen...*)

zurück


Die HediOma sagt dazu "Plitschbrunnen!" Ein Zimmerbrunnen beruhigt durch sein sanftes Plätschern und sorgt für eine Befeuchtung der Luft. Man sollte aber nicht vergessen, das Wasser nachzufüllen, das freut die eingesetzten Pflanzen...

Material:

1 kleine Pumpe für Zimmerbrunnen (Unterwasser, gekapselt!)
(wenn kein Ein- und Ausschalter an der Pumpe ist --> einen Ein- und Ausschalter für Kabel)
(ich habe meine günstig bei Conrad um etwa 6,00 Euro gekauft )

vom Baumarkt:

1 flachere Plastikschüssel (für Blumen), Durchmesser etwa 30 cm (oder ähnlich, sie soll natürlich wasserdicht sein!)
etwa 2 Füllungen für Hydrokulturen (etwa 5 Liter), grobe Körnung, damit die Pumpe frei bleibt
etwa 2 Sackerl Glassteine oder andere Ziersteine, Kieselsteine (oder ähnliches)
3-4 Hydrokulturpflanzen
1 Figur oder andere Dekoration zur Zierde
1 Drahtgestell für den Stein
1 Stein mit Loch (Durchmesser, dass ein 1/2 Zollschlauchstück hineinpasst)
1 Stück 1/2 Zollschlauch
1 Hydokultur-Wasserstandsanzeiger

WICHTIG:

ACHTUNG: Wenn die Pumpe angesteckt ist, nicht in die Schüssel oder in das Wasser greifen!)

Bauanleitung:

Die Pumpe und den Schlauch verbinden, den Schlauch in das Loch des Steines stecken und so abschneiden, dass der Schlauch knapp an der Steinoberseite endet. Falls kein Ein- und Ausschalter am Pumpenkabel angebracht ist, wird ein solcher zwischengeschaltet. (Sollte ein Fachmann machen).

In die Schüssel nun die Pumpe mit dem Stein auf das Drahtgestell gesteckt (das habe ich aus einem Drahtkleiderbügel gebogen und betreffend der Höhe so eingerichtet, dass das Gestell etwa 2-3 cm unter dem oberen Schüsselrand eine "ebene" Fläche bildet, worauf dann der Stein platziert wird. Hier ist ein Probelauf günstig (mit Wasser, das dann wieder entfernt wird).

Die Hydropflanzen (am besten im mitgekauften "Käfig") und den "Hydroschotter" so in die Schüssel füllen, dass der obere Käfigrand der Pflanzen und die Füllung eine Ebene bilden. Darauf achten, dass die Pflanzen gefällig platziert sind (die größeren hinten, die kleineren vorne). Die Pumpe steht am Schüsselboden.

Den Wasserstandsanzeiger in die Schüssel stecken und Wasser einfüllen, nochmals einen Probelauf machen, dann die Schmucksteine und die Dekoration anbringen und den Brunnen auf einen entsprechenden Platz stellen (logischerweise, wo eine Stechdose in der Nähe ist, und auch entsprechendes Licht für die Pflanzen vorhanden ist).

Statt der Naturpflanzen können auch Kunstblumen verwendet werden, dann erspart man sich die Wasserstandskontrolle.

Fröhliches "Plitschen"!


*) Es handelt sich hier um einen Bauvorschlag, für die Sicherheit des Baues dieses Zimmerbrunnen können wir bei etwaigen Schäden keinerlei wie immer geartete Haftung übernehmen.