H o m e   O f   P a u l i O p a

Wir basteln ein Vogelhaus für den Winter

zurück


Eine einfache Anleitung zum Bau eines Vogelhauses, um den gefiederten Freunden über den Winter zu helfen...

An Werkzeug brauchen wir:
  • Stich- oder Kreissäge
  • Spaxschrauber oder Schraubenzieher
  • Schleifgerät oder Schmirgelpapier,
    Körnung 80-100
  • Bohrmaschine mit Bohrer Ø 2,5 - 3 mm
     

 


Material
  • Holz (z.B.. Nut- und Federbretter)
  • Leisten 20 x 5 mm
  • Dachpapperest
  • Leim, Spax-Schrauben
  • Farbloser Lack (wenn gewünscht)

Materialliste
WerkstückStückMaterialAbmessungen
Boden1Holzlt. Bauplan
Rückwand1Holzlt. Bauplan
Seitenteil2Holzlt. Bauplan
Dach1Holzlt. Bauplan
Dachüberzug (wenn erhältlich)1Dachpappelt. Bauplan
Umrandung3Holzlt. Bauplan

Bauplan

Beschreibung
Die einzelnen Bauteile nach Bauplan zuschneiden. Die Breite der Rückwand ist die Bodenbreite - 2 x Materialstärke der Seitenteile. Das Dach ist um ca. 3 cm größer als die Schräge der Seitenteile. Die Leisten zur Umrandung können auf Gehrung geschnitten werden, ansonsten stumpf aufsetzen, wobei die Seitenleisten gleich der Bodenbreite geschnitten werden und die Längsleiste gleich der Bodenlänge plus 2 x Materialstärke der Leisten beträgt.

Sind alle Teile zugerichtet und mit Schleifpapier oder Schleifmaschine behandelt worden, wird der Boden und die Rückwand mit Leim und Schrauben verbunden, dann werden die Seitenteile angebracht. Die Seitenteile und die Rückwand an der Oberseite mit Leim bestreichen, das Dach aufsetzen und anschrauben. Die Umrandungsleisten mit Leim und kleinen Nägeln anbringen.

Wenn das Vogelhaus gestrichen werden soll, muss man dies jetzt tun. Nach dem Trocknen – bei der unbehandelten Variante sofort - wird die Dachpappe auf das Dach gelegt, über das Dach gezogen und an der Unterseite des Daches festgetackert.

Jetzt brauchen wir nur noch einen geeigneten Platz (er sollte auch bei Schneelage gut zugänglich sein wegen der Fütterung) und wir

  • A/ schrauben das Haus an einen Baum
  • B/ mit Dübel an eine Hauswand
  • C/ montieren das Häuschen auf einem Ständer ( der nach Beschreibung weiter unten so aussehen könnte)
  • oder befestigen das Haus mit festem Draht (oder Kette) an einem Zaun

Vogelfutter in ausreichender Menge besorgen und regelmäßig betreuen, sonst verlaufen, besser verfliegen sich die Vögel wieder.
Ständer für das Vogelhaus
Aus Leisten (gehobelte Dachlatte ca. 50 x 25 mm) schneidet man zwei Stück, eines Vogelhaus-Bodenlänge - 4-5 cm und eines Vogelhaus-Bodenbreite - 3-4 cm lang. In der Mitte in Leistenbreite und halber Leistenhöhe ausnehmen, sodass ein "ebenes" Kreuz entsteht. In der Mitte ein Loch mit 2,5 cm Ø ausbohren. Ein Rundholz mit ca. 2,5 cm Ø auf ca. 1,5 m Länge zuschneiden und in das mit etwas Leim versehene Loch des Kreuzes stecken und mit einem Keil festklemmen.
In ein verzinktes 1 Zoll Wasserleitungsrohr (Innendurchmesser) an der einen Seite ein Loch bohren und ein 6-er oder 8er Gewinde einschneiden. Das Rohr wird dann am vorgesehenen Ort in den Boden geschlagen, bis es einigermaßen fest sitzt. Das Vogelhaus mittig auf das Holzkreuz schrauben und die Stange in das Wasserleitungsrohr stecken. Mit einer 6-er oder 8-er Schraube festklemmen.
Damit das Rundholz länger hält, sollte es mit einer Lasur für Außen gut eingelassen werden und der Zwischenraum zwischen dem Holz und dem Rohr mit Silikon ausgefüllt werden.
Viel Spaß beim Beobachten der Vögel
 
(Wenn Du eine Idee hast - E-Mail an PauliOpa - Deine Beiträge sind immer willkommen)